Saåad

Die Klangexperimente des südfranzösischen Projekts SAÅAD bewegen sich wie riesige Nebelfelder über karge Herbstweiten: immer gleich und doch in Bewegung befindlich, sich laufend verändernd. Field Recordings, digitale und analoge Klangerzeuger sowie menschliche Stimmen werden verfremdet, in Hallfahnen gewickelt und zu rauschenden Konstrukten zwischen Noise, Drone und Ambient verknüpft. Weitflächige Soundfelder, ohne Anfang oder Ende, aber mit enormem Fluß und Sog; ideal um sich darin fallen und treiben zu lassen.